Projekt Safe Ground

Das Gemeinschaftsprojekt der Amali-Foundation und Flamingo e.V. konzentriert sich auf die medizinische Versorgung von geflüchteten Frauen und deren Kinder sowie unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten.

Oftmals leiden sie unter psychosomatischen Erkrankungen, wie Kopf-, Bauch- oder Rückenschmerzen oder unter Schlafstörungen. Aber auch bei alltäglichen Erkrankungen ist die medizinische Versorgung für Geflüchtete leider unzureichend. Ihnen steht in den ersten Monaten nur eine absolute Notfallbehandlung zu, zu der weder eine ausreichende Untersuchung bei Krankheit noch beispielsweise Zahnarztbehandlungen zählen.

Wir möchten ihnen daher die Möglichkeit geben, eine schnelle, allumfassende und einfühlsame Unterstützung und Versorgung in medizinischen Dingen zu erhalten.

Unser Netzwerk bestehend aus einem Team von Ärzten, Heilpraktikern und Massagetherapeuten.

Die hierbei anfallenden Kosten werden von der Amali-Foundation getragen.

Unterstützen Sie das Projekt

Das Projekt befindet sich im Aufbau und wird ab Sommer 2017 starten.

Wir sind stets darum bemüht unser Netzwerk zu erweitern. Wenn Sie auf diesem Gebiet ehrenamtlich tätig werden wollen, treten Sie bitte mit uns in Kontakt.

Spenden

Wenn Sie für eine medizinische Versorgung von Frauen, ihren Kindern und unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten spenden wollen, geben sie bitte den Projektnamen „Netzwerk Safe Ground“ im Betrefffeld mit an.